Montagsfrage - Dienstagsreaktion: 10 zweite Romane, die nicht enttäuschen

Gestern war wieder Montagsfragentag und obwohl ich Ninas Frage, ob mich schon einmal ein Lieblingsautor so richtig enttäuscht hat, nicht uninteressant fand, konnte ich keine Beispiele finden, über die ich hätte schreiben können. Als ich heute so durch die Antworten stöberte, fand ich bei der Bücherphilosophin auch die Erklärung: Lieblingsautoren werden eben erst zu Lieblingsautoren, wenn sie sich bewährt haben. Feuerprobe ist dabei meistens der zweite Roman. Wie oft haben mich zweite Romane so sehr enttäuscht, dass ich einen Autor aus meinem Bücherregal verbannt habe? Ja, meine Angst vor dem Zweitling geht sogar so weit, dass ich dieses oft überspringe und gleich mit Nr. Drei weitermache. Damit ich euch diesen Frust wenigstens 10 Mal ersparen kann, kommt hier also - in Anlehnung an die gestrige Montagsfrage - meine Aktion gegen die Enttäuschung: 10 zweite Romane, die es zu lesen lohnt, obwohl das Debüt bereits herausragend war.



1. Khaled Hosseini: Tausend strahlende Sonnen - Ganz anders als der Erstling Drachneläufer und darum absolut keine Enttäuschung ist dieser Roman über die Freundschaft zweier afghanischer Frauen.

2. Stig Larsson: Millenium 2 - Für mich der beste Millenium-Roman, da er sich voll auf den Kernfall um Lisbeths Vater konzentriert, ohne dabei zu ausschweifend und unübersichtlich zu werden (wie der dritte Teil).

3. Simon Beckett: Welches war noch gleich der Zweite? Wie auch immer, hier stellte sich die Enttäuschung erst nach Band 3 ein, der zwar noch gut, aber den ersten beiden einfach zu ähnlich war.

4. Albert Sánchez Pinol: Pandora im Kongo - Genau so verblüffend und eigenartig wie sein erster Roman, dabei aber weniger abstrakt, etwas menschlicher und deutungsoffener als der erste. Obwohl Im Rausch der Stille sehr spannend ist, denke ich öfter an die Lektüre des Zweitlings zurück.

5.Michaela Karl: Wir brechen die 10 Gebote und uns den Hals - Nach ihrer furiosen Dorothy Parker Biografie "Noch ein Martini und ich lieg unterm Gastgeber" dachte ich nicht, dass Michaela Karl noch einmal so ein Coup in ihrem nicht gerade massentauglichen Genre gelingt. Die zweite 20er Jahre Celebrity Biografie über die Fitzgeralds allerdings war wieder einer!

6. Daniel Kehlmann: Mahlers Zeit - lange vor seinem Durchbruch erschienen, ist Kehlmanns zweiter Roman für mich ein besonderer literarischer Leckerbissen. Die Idee, dass ein Wissenschaftler davon überzeugt ist, die Zeit überwinden zu können, indem er sich selbst auslöscht, hängt einem als Leser noch lange nach.

7. Anthony McCarten: Ganz normale Helden - Nicht sein zweiter Roman aber ein zweiter Teil zu "Superhero". Das hätte schief gehen können. Und zwar so richtig. Ist es aber nicht. Die Fortsetzung, die Donald Delpes Familie nach seinem Tod begleitet ist ebenso tragikomisch wie der erste Teil.

8. Jonas Jonasson: Die Analphabetin, die rechnen konnte - Zugegeben, die Erzählweise ist jetzt nicht mehr neu, aber die Charaktere sind wieder so sympathisch unperfekt und überzogen dargestellt, dass man sich ihnen nur schwer entziehen kann.

9. Sven Regener: Neue Vahr Süd - Die Vorgeschichte von Herrn Lehmann strotzt nur so vor witzigen Dialogen und nicht nur die Balkanplatte mit Umsonstouzo bleibt unvergessen. 

10. Jussi Adler Olsen: Schändung - Fast besser als der erste Fall für Carl Mörck ist der psychologisch dichte Krimi über eine Gruppe gewaltliebender High Society Mitglieder. Dass Adler Olsen vor der Carl Mörck Reihe in Dänemark noch andere Romane veröffentlichte, vergessen wir einfach mal kurz.

Und weil ich jetzt auf den Geschmack gekommen bin, gibt es am nächsten Dienstag 10 Romane von Nobelpreisträgern, die nicht enttäuschen.

P.S. Was sind denn für dich die enttäuschendsten oder gelungensten Zweitlinge?

Posted in , , , . Bookmark the permalink. RSS feed for this post.

One Response to Montagsfrage - Dienstagsreaktion: 10 zweite Romane, die nicht enttäuschen

  1. Hmm, ich habe mich noch gar nie mit der Veröffentlichungsreihenfolge beschäftigt.. muss ich mal tun..

    AntwortenLöschen

Search

Swedish Greys - a WordPress theme from Nordic Themepark. Converted by LiteThemes.com.