Der Stoff aus dem die Märchen sind

Nicht auf dem höchsten der sieben Berge hinter dem dunklen Wald und der unendlichen Wüste, sondern in der Hauptstadt eines gar nicht weit von der Heimat entfernten Landes habe ich es gesehen. Das Zimmer einer wunderschönen jungen Prinzessin. Verwunschen von einer bösen Fee und mit einem schrecklichen Fluch belegt, der ihr schönes Gesicht bei Tage zu einer hässlichen Fratze entstellt, haben die eigenen Eltern sie in ihrem Zimmer eingemauert. Nur ein Prinz mit reinem Herzen kann sie von ihrem Kummer erlösen und den Bann brechen. Wer jedoch in seinem Leben bereits gesündigt hat, wird auf dieser Mission den Tod finden. Wer von euch hat den Mut, die schöne Königstochter bei dunkler Nacht zu erretten?


Posted in , , . Bookmark the permalink. RSS feed for this post.

3 Responses to Der Stoff aus dem die Märchen sind

  1. Das ist irgendwie ein wenig unheimlich...aber trotzdem total schön!

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für eure lieben Kommentare! So sollen Märchen sein... traurig und schön... vielleicht der Grundstein für jegliche Belletristik

    AntwortenLöschen

Search

Swedish Greys - a WordPress theme from Nordic Themepark. Converted by LiteThemes.com.